Hans Feigenwinter (CH)

Narration + Miniatur (Solo Piano) 

 

Samstag, 30. April 2022, 20.00 Uhr
CHF 36.-- (freie Platzwahl)

 

www.hansfeigenwinter.ch

 

Lange Zeit bestimmte die Totalimprovisation meine Solokonzerte; alles war offen, vom Klavier aus konnte ich aus dem Moment heraus in alle Richtungen gehen. Irgendwann ist mir aufgefallen, dass ich bei mir zu Hause viel Zeit damit verbringe, schon bestehende Stücke am Klavier alleine zu spielen, und viel Sorgfalt darauf verwende, dabei meine Version zu finden. Und es ist mir aufgefallen, dass diese konstante und grosse Arbeit, die ich im Stillen schon über Jahre verfolge, noch kaum in Konzerte eingeflossen ist. Dass soll nun aber geschehen. Von einem Stück nur das Thema zu spielen, ohne im eigentlichen Sinn darüber zu improvisieren, ist eine ganz spezielle Herausforderung. Das Repertoire ist dabei durch meinen ganz persönlichen Kanon bestimmt. Platz hat darin alles, was mir etwas bedeutet und was sich darüber hinaus für eine Klaviertextur eignet. Kompositionen, die ich vor langer Zeit mit Band aufgenommen habe, bekommen dadurch eine ähnliche Bedeutung wie ein Standard; beide sind mir seit langer Zeit vertraut, und dennoch muss ich mich Ihnen noch einmal auf eine völlig neue Weise nähern. Themen werden durch diese Konzentration zu Miniaturen, die in ihrer Abfolge einen grösseren Reigen bilden. Er steht als solcher im grossen Gegensatz zur von einem weiter gefassten Narrativ bestimmten Totalimprovisation. Die zwei Herangehensweisen, die in gewisser Weise unterschiedlicher nicht sein können, sollen einander durch ihren grossen Kontrast gegenseitig inspirieren. Der erste Teil des Konzerts ist bestimmt vom Narrativ der Totalimprovisation, den zweiten bildet der Reigen aus Miniaturen.

Hans Feigenwinter

 

 

Hans Feigenwinter.jpg